Herzlich Willkommen auf dem Klimaschutzportal des Kyffhäuserkreises.

(Dies ist keine offizielle Seite des Landkreises, diese Seite wird von der ThINK GmbH, welche das Klimaschutzkonzept für den Kyffhäuserkreis erstellt, betrieben. Die Homepage des Kyffhäuserkreises erreichen Sie hier.)

Der Landkreis betrachtet das Thema Klimaschutz als eine wichtige Aufgaben für die Zukunft, will sich langfristig als Nachhaltigkeitsregion etablieren und mindestens die Klimaschutzziele der Bundesregierung erreichen.

Dafür hat der Kyffhäuserkreis Anfang 2020 die Stelle einer Klimaschutzmanagerin geschaffen. In der Vergangenheit hat der Landkreis bereits einige Projekte mit Maßnahmen, die dem Klimaschutz dienen, durchgeführt. Durch das Klimaschutzmanagement sollen diese Aktivitäten noch besser koordiniert und der Gesamtprozess qualitativ aufgewertet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 Sondershausen, Quelle: Freak-Line-Community

 

Weiterhin soll bis Juni 2021 ein Integriertes Klimaschutzkonzept erstellt werden. Mit der Erarbeitung dieses Konzeptes wurde das in Jena ansässige Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz (ThINK GmbH) beauftragt.

Dieses Webportal soll interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen im Landkreis und weitere lokale und regionale Akteure informieren und wird während der Erarbeitung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes durch ThINK betrieben und moderiert. Der Klimaschutz-Blog bietet zudem die Möglichkeit für Klimaschutzinteressierte sich auszutauschen und einzubringen.

 

Nachfolgend wird beschrieben wie der Landkreis und die ThINK GmbH beim Erstellen des integrierten Klimaschutzkonzeptes für den Kyffhäuserkreis vorgehen:

Als Grundlage des Konzeptes dient die Analyse der Energie- und Treibhausgas-Bilanz, das Ermitteln von dessen Einsparpotentialen sowie von Potentialen für den Ausbau erneuerbarer Energien in der Region.

Darauf aufbauend sollen mit den lokalen Akteuren die Minderungsziele der Treibhausgasemission und passende Maßnahmen zur Umsetzung festgelegt werden.

 

 

Fotos vom ersten Workshop mit den betreffenden Akteuren vor Ort sowie mit Vertretern der Kommunalpolitik

und der Landkreisverwaltung (14.10.2020):

Wichtige Handlungsfelder in denen der Landkreis im Sinne des Klimaschutzes aktiv werden soll wurden gesammelt.

 

Bürger und Bürgerinnen sind ebenso aufgerufen im Rahmen von Workshops (während der Coronapandemie leider nur digital möglich) und über den Klimaschutz-Blog sich inhaltlich zu den Handlungsfeldern und Maßnahmen einzubringen, Fragen zu stellen und selbst für den Klimaschutz aktiv zu werden. Das Landratsamt möchte die Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen ihren persönlichen Treibhausgasausstoß zu verringern.

Als Kernstück des Konzepts wird ein übersichtlicher Maßnahmenkatalog erstellt in dem die Umsetzungsschritte zur Treibhausgaseinsparung anwendungsnah beschrieben werden.

Eine Umsetzung dieser Maßnahmen wird durch eine Verstetigungs-, Controlling- und Kommunikationsstrategie unterstützt. Ein Konzept alleine spart natürlich keine Treibhausgase ein. Daher soll mit dem Konzept eine zeitnahe Umsetzung der Maßnahmen auf den Weg gebracht werden.

 

Unter Aktuelles werden wir Veranstaltungen ankündigen und auf Beiträge in den Medien hinweisen.

Unter Dokumente werden Unterlagen, die für die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes wichtig sind sowie Beiträge aus den Workshops für diejenigen zur Verfügung gestellt, die z.B. an dem Workshop nicht teilnehmen konnten.

Unter Best Practice sollen gute Beispiele für Klimaschutz und Nachhaltigkeit aus der Region und darüber hinaus vorgestellt werden.

Der Klimaschutz-Blog soll eine direkte Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern und denjenigen, die das Konzept erarbeiten, ermöglichen.

Wir hoffen Sie erhalten einen Interessanten Einblick in die Aktivitäten des Klimaschutzes im Kyffhäuserkreis.

Das Klimaschutzkonzept des Kyffhäuserkreises wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und die Thüringer Aufbaubank (TAB) gefördert: 

 

 

                 Förderkennzeichen: 03K11153                                               

                

                 Förderkennzeichen:  2019 KSM 0033

 

 Links: